foto1
foto1
foto1
foto1
foto1
foto5
www.zimmerei-obermeier.de

Trainingszeiten

FSV Sponsoren

Alle Spiele

Laden...

Junioren-Hallen-Fußball beim FSV Landau

FSV-Juniorenleiter Heiner Hofner gab kürzlich die Termine für die Hallen-Turniere bekannt, die in den nächsten Monaten in der Landauer Dreifachturnhalle (Straubingerstr. 27) geplant sind und den „Kids“ alles andere als eine Winterpause ohne ihren geliebten Fußball bescheren, wenn man bedenkt, dass die FSV-Teams nebenbei auch noch an zahlreichen Einladungs-Turnieren und Hallen-Meisterschaften des BFV teilnehmen!
Den Auftakt übernehmen die F2 und E2-Junioren am Samstag 15. Dezember, wenn ab 9.30 Uhr bei der „Frick-Nachwuchs-Vorrunde“ im Rahmen der Landkreismeisterschaften erstmals der „Ball rollt!“ Die Endrunde dieser Altersstufen (U9 und U11) findet dann an gleicher Stelle am Samstag 19. Januar ab 10.00 Uhr bis etwa 16.00 Uhr statt und endet mit der Siegerehrung durch den seit Jahren fungierenden Sponsor „Intersport“ Thomas Frick. Eine lange Tradition hat auch der VR-Bank-Cup für Junioren vorzuweisen, wozu die D1- und D2-Junioren (U13) am Samstag 26. Januar ab 9.00 Uhr an den Start gehen. Am Samstag 16. Februar kämpfen dann ab 9.00 Uhr ebenfalls unter der Schirmherrschaft der VR-Bank die E1- und E2-Junioren (U11) um die „Hallen-Krone!“ Den Abschluss dieser Turnier-Serie bildet dann am Samstag 2. März ab 9.00 Uhr das Turnier der F2- und F1-Junioren (U9)! Bei allen Turnieren wird von den Besuchern ein Eintritt von einem Euro erhoben, der in vollem Umfang wieder den Junioren des FSV Landau zu Gute kommt!   

Der FSV „gastierte“ im Aldersbacher „Bräustüberl“


Nach einjähriger Pause startete der FSV Landau dem „Bräustüberl“ in Aldersbach wieder einmal einen Besuch ab, wozu sich bei Organisator Franz Holzmeier über 50 Personen, darunter überwiegend Aktive der Senioren und der Damen-Mannschaft, aber auch einige Junioren-Trainer und Funktionäre angemeldet hatten! Ausgestattet mit einem gut bestückten „Bayerischen Buffet“ ließ man sich von Manfred Eder mit dem Bus nach Aldersbach chauffieren, wo man es sich zum Abschluss des Jahres bei süffigem Gerstensaft und einer deftigen Brotzeit bis Mitternacht im für den FSV reservierten „Kellerstüber`l“ gut gehen ließ!  

Der FSV setzt auch in der Saison 19/20 auf bewährtes Trainer-Team


Als „reine Formsache“ wurde beiderseits die weitere Zusammenarbeit mit dem Spielertrainer-Trio Stefan Knobl, Jan Bermann und Matthias Reichl, eingerahmt von den Funktionären Andreas Kohlmayer und Herbert Stadler bezeichnet!

Jahres-Abschlussfeier der Damen und Senioren - Vereins-Sportler des Jahres geehrt

Für ihre Vereinstreue, Vorbild-Funktion und Leistung, wurden Lisa Mathys und Ilirjan Morina als „Vereins-Sportler des Jahres“ mit Urkunde und Präsent ausgezeichnet! Uli Schmid, Andreas Kohlmayer, Lisa Mathys, Ilirjan Morina, Herbert Stadler, Jan Bermann, Matthias Reichl und Stefan Knobl!

Am Samstag-Abend konnte 1. Vorsitzender Herbert Stadler, sowohl die Funktionärs-Kollegen, wie die Spielerinnen des Damen-Teams und die Akteure der beiden Senioren-Mannschaften mit ihren Trainern und Betreuern zur Jahresabschlussfeier 2018 im Vereinsheim begrüßen. Dabei konnte er als „Einstieg“ die mit viel Beifall quittierte vorzeitig beschlossene weitere Zusammenarbeit - und das unabhängig von der Klassen-Zugehörigkeit, - mit dem bewährten Trainer-Team Jan Bermann, Matthias Reichl und Stefan Knobl über die laufende Saison hinaus, bekanntgeben!

Die Resümees der Trainer
Programmgemäß ließ zunächst Uli Schmid als Trainer und Vertreter des Damen-Teams deren sehr erfolgreiches Jahr 2018 in der Frauen-Kreisliga Nord Revue passieren, wo das Team aktuell mit drei Punkten Vorsprung sogar die Tabelle anführt. Die Qualität und fußballerische Reife der Spielerinnen, sowie die Größe des Kaders, der zu Saison-Beginn entscheidenden Zuwachs erhielt, aber auch der enorme Trainingsfleiß und der tolle Zusammenhalt innerhalb des Teams sind aus seiner Sicht, die Gründe dafür! 
Stefan Knobl, betonte in seiner Funktion als Spielertrainer des A-Klassen-Teams, dass der aktuelle Tabellenplatz keinesfalls den überwiegend gezeigten Leistungen der Mannschaft, aber auch nicht dem eigenen Anspruch gerecht wird, was darauf zurückzuführen ist, dass man sich mehrfach nicht dafür belohnt habe! Vorrangig auf das Geschehen der aktuellen Saison blickte Matthias Reichl als Vertreter des beruflich abwesenden Sportlichen Leiters Waldemar Betke und seines Kollegen Jan Bermann zurück, wobei er betonte, dass sich das Kreisliga-Team von der im letzten Spiel vor der Winterpause erlittenen Niederlage nicht „aus der Spur bringen lassen wird“, und sich für die Frühjahrsrunde noch einiges vorgenommen hat! 
Die FSV-Vereins-Sportler und Sportlerinnen 2018
„Mit der Wahl seines Landesliga-Schiedsrichters und Regionalliga-SR-Assistent Ilirjan Morina zum „Vereins-Sportler des Jahres 2018“ haben die FSV-Verantwortlichen nur den Leistungen des einstigen Junioren-Spielers und „Senkrechtstarters“ in der neuen Schiedsrichter-Gruppe „Isar/Rott“ innerhalb der letzten drei Jahre Rechnung getragen“, wie Ehrenamts-Beauftragter Franz Holzmeier in der von ihm vorgetragenen Laudatio über den 21-jährigen betonte! Ilirjan Morina wird somit auch im Frühjahr 2019 bei der Sport-Gala der Stadt vertreten sein!
Wenig überraschend und als aktive Spielerin und Kapitänin der Damen-Mannschaft ebenso erfolgreich wurde Lisa Mathys (25) von ihren Trainern Uli Schmid und Wolf Kammermeier als „Fußballerin des Jahres“ ausgezeichnet. Die Tatsache, dass ihr Team die Kreisliga als Spitzenreiter anführt, ist schlichtweg auch ihr Verdienst.

Unsere E1 ist Herbstmeister

Die E1 des FSV Landau feierte am Wochenende die Herbstmeisterschaft in der E-Jugendgruppe Pilsting. In sechs Spielen erzielte man auch sechs Siege: beim TSV Pilsting gelang ein 7:2, im Heimspiel gegen den SV Höcking ein 20:0, beim TSV Mamming ein 11:3, mit 4:3 bezwang man den Vizemeister (SG) FC Oberpöring, in Aufhausen gelang ein 6:2 Sieg und beim letzten Einsatz in der Herbstrunde bezwang man die SG Wallersdorf/Haidlfing mit 7:1. Mit 18 Punkten und einem Torverhältnis von 55:11 hat man sich für die obere Play Off in der Frühjahrsrunde qualifiziert. Auf dem Bild die Mannschaft mit ihren Trainern von links Savas Günes, Josef Gmeineder und Hans-Jürgen „Mucky“ Müller.

Der FSV beim Weinfest in Feierlaune!


Der FSV Landau lud am Samstag bereits zum 14. Mal Mitglieder, Aktive und Bevölkerung zu seinem traditionellen Weinfest ins Vereinsheim ein und hatte natürlich nach dem 2:0 Erfolg seiner „Ersten“ über den SV Schönau und dem 12:0 Kantersieg der Damen allen Grund zum Feiern, wie auch der 1. Vorsitzende Herbert Stadler bei seiner Begrüßung anmerkte. Sein besonderer Gruß galt Bürgermeister Dr. Steininger, der selber Augenzeuge der Partie gegen den SV Schönau war und sich in seinem Grußwort sowohl über den herrlichen Anblick erfreut zeigte, den das Landauer Stadion inzwischen bietet, sowie über die tolle Serie an guten Spielen, die das FSV-Team zur Zeit abliefert. Bereits auf den nächsten Termin fixiert, wünschte er der FSV-Familie im voll besetzten Vereinsheim weiterhin gute Unterhaltung und einen schönen Abend. 
Im Lokal, sowie anschließend in der Zeltbar, die vorrangig von der jüngeren Generation besucht war herrschte den gesamten Abend großer Andrang und beste Stimmung. Aus kulinarischer Sicht hatte der Verein diverse Brotzeiten und dazu Weine aller Geschmacks-Richtungen aus Landau/Pfalz im Angebot, die von den Besuchern gut angenommen wurden. In Summe betrachtet, eine gelungene Veranstaltung bei der der Verein wieder einmal eindrucksvoll unter Beweis stellen konnte, dass er seinen Mitgliedern und Gästen weit mehr zu bieten hat, als „nur“ Fußball! 

Copyright 2018  FSV Landau