foto1
foto1
foto1
foto1
foto1
foto5
www.zimmerei-obermeier.de

Trainingszeiten

FSV Sponsoren

Alle Spiele

Laden...

Der FSV feierte mit seinen Jubilaren


Ehrungen für sieben Funktionäre im Rahmen der diesjährigen Jubilarfeier


v.l.: Erich Hofbauer, Helmut Freundorfer, Manfred Schimpfhauser, Wolfgang Müller, Andreas Kohlmayer, Ulrich Schmid, Franz Holzmeier, Daniel Lang, Herbert Stadler und Heiner Hofner!

Der FSV hatte seine 2018-er Geburtstagsjubilare mit ihren Partnerinnen, zur Jubilarfeier ins Vereinsheim eingeladen und bescherte ihnen nach dem gemeinsamen Mittagessen im Kreise der „FSV-Familie“ einen unterhaltsamen Nachmittag! Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Herbert Stadler, führte Organisator Franz Holzmeier durch das Programm, wozu er den Gästen „in Wort und Bild“ Einblick in das rege Vereinsleben gab. Nach Kaffee und Kuchen nutzte der Verein diesen würdigen Rahmen, um sieben langjährige aktive Mitglieder zu ehren! So wurde an Daniel Lang, Manfred Schimpfhauser und Ulrich Schmid das Jugend-Ehrenzeichen in „Silber“ überreicht, während Helmut Freundorfer, Herbert Stadler und Erich Hofbauer mit der BFV- Ehrennadel in „Gold“ ausgezeichnet werden konnten. 
Eine besondere Ehre wurde Heiner Hofner zu Teil,  der für sein 20-jähriges Engagement als Junioren-Trainer und Leiter der Junioren-Abteilung mit der BFV-Ehren-Medaille in „Silber“ überreicht bekam. Die ca. 40 Gäste sparten anschließend für Bewirtung und Organisation nicht mit Lob, so dass die Verantwortlichen ein positives Fazit über eine Veranstaltung ziehen konnten, die 2018 ihre Premiere feierte und sich im Veranstaltungskalender des FSV etabliert hat.

Der FSV Landau kann mit sich zufrieden sein!
Die „Bergstädter“ zählten auch 2018 wieder zu den aktivsten Vereinen unserer Stadt 

Bevor in wenigen Tagen das Jahr 2018 der Vergangenheit angehören wird, zog FSV-Pressewart und Chronist Franz Holzmeier schon mal Bilanz über die Aktivitäten seines Vereins mit seinen rund 540 Mitgliedern! Eine Bilanz, in der nicht von erzielten Toren und Punkten, oder von Tabellenplätzen der 14 Fußball-Teams des FSV Landau, sondern von einem regen Vereinsleben mit vielen Aktivitäten die Rede ist, die seine Funktionäre, Aktiven und Mitglieder mehr als zufrieden auf das Jahr 2018 zurückblicken lassen! 
Aktivitäten, über die zwar immer aktuell berichtet wurde, die aber erst in der Zusammenfassung deutlich machen, dass der Verein zu weit mehr in der Lage ist, als binnen eines Jahres ca. 300 Spiele und etwa 600 Trainings-Einheiten plus den Übungsstunden und Turnieren in den Hallen seiner Teams zu koordinieren und durchzuführen!
Gerade das Jahr 2018 war von vielen gesellschaftlichen Ereignissen und Höhepunkten außerhalb des „grünen Rasens“ geprägt, wie der Blick zurück bestätigt!
Gleich zu Beginn des Jahres traf sich die FSV-Führung mit dem Faschingsmarkt-Komitee, um mit dem Mischen der 12 000 Lose die heiße Phase dieser Veranstaltung einzuleiten, zu deren Vorbereitung und Durchführung der Verein zwar all seine Kräfte zu bündeln hatte, aber hinterher auch mit einem Top-Ergebnis für sein Engagement belohnt wurde! 
Großes Lob erntete die FSV-Führung von seinen Gästen über die erstmals durchgeführte  Jubilarfeier im Vereinsheim, inklusive Geburtstags-Essen und Nachmittags-Programm aller 2017er Jubilare mit Ehegattinnen!
Die Chance, den Fußball und sich als Verein als Einlagen bei der Sport-Gala der Stadt einem breiten Publikum zu präsentieren, ließ man sich natürlich nicht entgehen und schickte ca. 150 aktive Spielerinnen und Spieler als Vertreter ihrer Teams auf die Bühne! 
Beinahe Routine war es da schon, die alljährliche General-Versammlung mit den entsprechenden Berichten der Mannschaften, sowie über die Entwicklung der Vereins-Finanzen mit anschließenden Neuwahlen durchzuführen! 
Die 2017 im Zuge des Baus der Tartanbahn errichtete Konstruktion für die Werbebande im Stadion, wies zwar zunächst noch einige Lücken auf, die aber im Verlauf des Jahres durch den Einstieg einer Landauer Firma als Sponsor, bei mehreren Einsätzen in ein schönes Gesamt-Bild verwandelt werden konnte! 
Selber hatte man zwar mit seinem Senioren-Team und der Aufstiegs-Relegation leider nichts zu tun, erhielt aber den Zuschlag als Ausrichter der Partie Türk Gücü Straubing gegen den SV Hebertsfelden, wobei man sich für die Teams inklusive der 940 Zuschauer wieder mal als hervorragender Gastgeber beweisen konnte! 
Traditionell beteiligte sich die Junioren-Abteilung mit ca. 70 Jugendlichen in Begleitung ihrer Trainer am Volksfest-Auszug, wodurch der FSV jedes Jahr deutlich macht, dass er ein engagierter Verein der Bergstadt ist! 
Der Hartnäckigkeit der Verantwortlichen war es zu verdanken, dass man trotz großer organisatorischer Hürden, Termin-Problemen und zunächst miesem Wetter, bei der Zelt-Party „Coco Jambo“ nach erfolgreicher Premiere 2017, erneut von einer tollen Veranstaltung sprechen konnte, die nicht nur bei der Jugend der Stadt gut ankommt, sondern im Termin-Kalender ihren festen Platz gefunden hat! 
Wenn sich Eltern, Großeltern, ca. 70 Kinder und zahlreiche Nachwuchs-Trainer auf dem Vereinsheim-Vorplatz in gemütlicher Runde versammeln, dann hat der Verein, wie auch in diesem Jahr wieder zur gemeinsamen Saisonabschlussfeier seiner Kleinfeld-Teams eingeladen! 
Gleiches gilt für alle Großfeld-Teams, Trainer und Betreuer, wenn es Zeit ist, um nach einer langen Saison Bilanz zu ziehen! 
Im Juli hatte die Junioren-Abteilung mit mehreren Trainern einen wichtigen Termin an der Landauer Grundschule wahrzunehmen, um den ca. 100 Kindern der Ganztags-Klassen ein 90-minütiges „Schnupper-Training“ in Sachen Fußball anzubieten! 
Seit das Ferien-Programm durchgeführt wird, ist die Junioren-Abteilung des FSV Landau „mit im Boot,“ und konnte so auch in diesem Jahr durch Juniorenleiter Heiner Hofner und mehreren Trainern wieder zahlreiche fußballbegeisterte Kinder zu einer Trainings-Einheit begrüßen! 
Wenn das FSV-Weinfest in 2018 bei stets „vollem Haus“ bereits zum 14. mal durchgeführt werden konnte, so ist dies ein Beleg, dass diese Veranstaltung bei den Mitgliedern, zum festen Bestandteil gehört! 
Sind im Herbst die letzten Spiele des Jahres absolviert, so findet alljährlich im Rahmen der Jahresabschlussfeier die mit Spannung erwartete Bekanntgabe der „Fußballer des Jahres,“ sowohl der Damen, der Senioren, wie der U19-Junioren statt! 
Eine Fahrt ins „Bräustüberl“ nach Aldersbach mit 50 Aktiven, Funktionären und Mitgliedern, sowie einem Bayerischen Buffet im Gepäck, will zwar erst organisiert sein, trug aber auch dieses Jahr wieder zur Steigerung der ohnehin intakten Kameradschaft bei! 
Dass die Konzentration von Jugendleiter Heiner Hofner zu diesem Zeitpunkt längst wieder auf den Hallen-Fußball gerichtet sein muss, dafür sorgen die Teilnahmen seiner Teams an diversen Turnieren und Meisterschaften, die von November bis Februar absolviert werden! 
Wie wichtig den FSV-Verantwortlichen das Thema Datenschutz ist, unterstrich man mit einer kürzlich organisierten Info-Veranstaltung mit einem kompetenten Referenten von NETXP-Verein!
Als letzte Veranstaltung stand am 15. Dez. die Christbaum-Versteigerung auf dem Programm, wo Mitglieder, Freunde und Sponsoren mit ihren Spenden dafür sorgten, dass der FSV seine gewohnten Veranstaltungen durchführen, und seinen Verpflichtungen nachkommen kann! 
Hinter den Funktionären liegt nun wieder ein Jahr mit zahlreiche Besprechungen, Tagungen, Sitzungen und Terminen aller Art, die allerdings zum „Standard-Programm“ jedes anderen Vereins ebenso gehören, ehe für wenige Tage Ruhe einkehrt und das „Vereinsleben“ mit den selben Anforderungen an Verantwortliche, Aktive und Mitglieder mit Beginn des neuen Jahres wieder „auf Anfang“ gestellt wird!

 

G & F-Junioren hatten Besuch vom Nikolaus


Foto: Die G-Junioren mit von links: Franz Holzmeier, Nikolaus (Wolfgang Müller), Jugendleiter Heiner Hofner, Danilo Hempfer, Thomas Meindl und Mario Grabmeier! 


Foto: Die F-Junioren mit ihrem Chef-Trainer Daniel Lang (rechts)!

Nach ihrer Trainingsstunde am Montag bekamen die G-Junioren des FSV Landau in der „Aula“ der Realschulturnhalle Besuch vom Nikolaus, wozu sich nicht nur Jugendleiter Heiner Hofner und das gesamte Trainer-Team, sondern erfreulicherweise auch der langjährige und derzeit aus beruflichen Gründen pausierende G-Trainer Thomas Meindl, sowie viele Eltern und Großeltern eingefunden hatten. - Der Nikolaus zeigte sich über die derzeit 23-köpfige Trainings-Gruppe gut informiert und sparte im Auftrag der aktuellen Trainer Franz Holzmeier, Danilo Hempfer und Mario Grabmeier auch nicht mit Lob für die trainingsfleißigen Jungs! - Als kleines Geschenk erhielten die Spieler ein einheitliches T-Shirt mit FSV-Logo und ihren Initialen. - Als trainingsfleißigster Akteur erwies sich Jan Karczewski, der vom Nikolaus eine FSV-Regenjacke als Zusatz-Geschenk entgegennehmen durfte.
Kaum hatten die G-Junioren „das Feld geräumt“, nahm die ebenso große Gruppe der F-Junioren von Trainer Daniel Lang nach Abschluss ihrer Trainings-Einheit dort Platz und freute sich über den Besuch des Nikolaus, der zwar lobende, aber auch tadelnde Worte in seinem Buch stehen hatte, und etwas mehr Teamgeist von den Akteuren forderte. 
Dennoch hatte er natürlich auch für die F-Junioren einheitliche T-Shirts als Geschenk mitgebracht!

FSV-Mitglieder zeigten sich spendabel!


Gemäß dem Motto, „das Beste kommt zum Schluss“, hatte der FSV zum Abschluss des Jahres am Samstag zu seiner traditionellen Christbaum-Versteigerung ins Vereinsheim eingeladen! Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Herbert Stadler legten sich die drei bewährten Versteigerer Michael Sturm und Korbinian Liebmann bei der Waren- und Brotzeit-Versteigerung auf ihre bekannt unterhaltsame Art so richtig „ins Zeug“ und legten dabei im voll besetzten Lokal bereits den Grundstein für das spätere Top-Ergebnis, dass anschließend mit der Versteigerung des „Gipfels“ durch ihren Kollegen Erich Hofbauer erzielt wurde! 
Beim schon legendären Gewichtstipp, durchgeführt von Franz Holzmeier hatte Robin Brem die Nase vorn, und verwies Robert Piller und Brigitte Kindler auf die auf die weiteren Plätze. Bei der abschließenden Versteigerung eines Spielballs hatte der kleine Michael Grabmeier zum richtigen Zeitpunkt zugeschlagen!

Junioren-Hallen-Fußball beim FSV Landau

FSV-Juniorenleiter Heiner Hofner gab kürzlich die Termine für die Hallen-Turniere bekannt, die in den nächsten Monaten in der Landauer Dreifachturnhalle (Straubingerstr. 27) geplant sind und den „Kids“ alles andere als eine Winterpause ohne ihren geliebten Fußball bescheren, wenn man bedenkt, dass die FSV-Teams nebenbei auch noch an zahlreichen Einladungs-Turnieren und Hallen-Meisterschaften des BFV teilnehmen!
Den Auftakt übernehmen die F2 und E2-Junioren am Samstag 15. Dezember, wenn ab 9.30 Uhr bei der „Frick-Nachwuchs-Vorrunde“ im Rahmen der Landkreismeisterschaften erstmals der „Ball rollt!“ Die Endrunde dieser Altersstufen (U9 und U11) findet dann an gleicher Stelle am Samstag 19. Januar ab 10.00 Uhr bis etwa 16.00 Uhr statt und endet mit der Siegerehrung durch den seit Jahren fungierenden Sponsor „Intersport“ Thomas Frick. Eine lange Tradition hat auch der VR-Bank-Cup für Junioren vorzuweisen, wozu die D1- und D2-Junioren (U13) am Samstag 26. Januar ab 9.00 Uhr an den Start gehen. Am Samstag 16. Februar kämpfen dann ab 9.00 Uhr ebenfalls unter der Schirmherrschaft der VR-Bank die E1- und E2-Junioren (U11) um die „Hallen-Krone!“ Den Abschluss dieser Turnier-Serie bildet dann am Samstag 2. März ab 9.00 Uhr das Turnier der F2- und F1-Junioren (U9)! Bei allen Turnieren wird von den Besuchern ein Eintritt von einem Euro erhoben, der in vollem Umfang wieder den Junioren des FSV Landau zu Gute kommt!   

Copyright 2019  FSV Landau