foto1
foto1
foto1
foto1
foto1
foto5
www.zimmerei-obermeier.de

Trainingszeiten

FSV Sponsoren

Alle Spiele

Laden...

„Tore am Fließband“ beim Ferien-Programm des FSV

Der FSV Landau hatte am vergangenen Freitag im Rahmen des diesjährigen Ferien-Programms Jungs und Mädchen zum Fußballtraining eingeladen, wozu die Nachwuchs-Trainer (von links) Dirk Bodenteich, Franz Holzmeier, Danilo Hempfer, Wilhelm Schuder und Thomas Weinzierl den Kindern ein 90-minütiges sehr abwechslungsreiches Trainings-Programm mit einem Abschluss-spiel boten. Bis dahin absolvierten die „Kids“ mit großem Eifer allerdings für den Fußball typische Übungen von der freien Ballführung, dem Dribbling durch einen Parcours, über das präzise Passen bis hin zum Torschuss, wozu ihnen die Trainer wertvolle Tipps gaben. Bei Gruppen-Übungen, wo ausnahmsweise mal ein Sieger-Team gesucht wurde, sparten die Kids nicht mit den nötigen und lautstarken Anfeuerungs-Rufen für „ihren jeweiligen Mitspieler“, und waren generell mit großem Spaß bei der Sache! Im Abschlussspiel setzten sich dann in einem spannenden Match die „Blauen“ knapp mit 4:3 gegen die „Gelben“ durch und bejubelten jeden einzelnen Torerfolg wie ihre Vorbilder aus der Bundesliga. 
Juniorenleiter Heiner Hofner verteilte zum Ende der Trainings-Einheit an Kinder, Trainer und Eltern je ein Eis, sowie einen Info-Flyer für fußballinteressierte Kinder, die sich in naher Zukunft einem der FSV-Teams anschließen wollen, wozu zumindest für die Jahrgänge 2011 und jünger jeden Freitag von 18 bis 19 Uhr bei den G-Junioren Gelegenheit besteht. Auf die Frage, ob ihnen das Training Spaß gemacht hat, gab es dann zur Belohnung für die Trainer auch ein einstimmiges und unüberhörbares Jaaaaa!

Der FSV Landau gewinnt im Rahmen der 9. Fußball-Stadtmeisterschaft den VR-Bank-Cup 2018!

Hinten v.l.: 1. Bürgermeister Dr. Steininger, Robert Kettl (VR-Bank), Norbert Beke, Jonas Vitek, Thomas Liebl, Tobias Oswald, Tobias Piller, Micha Glück, Hannes Obermeier, 3. Vorstand Waldemar Betke, 3. Bürgermeister Xaver Nürnberger und 2. Bürgermeister Xaver Hagn.
Vorne v.l.: Thomas Etzel, Samuel Pex, Maximilian Elsberger, Taner Eren, Kapitän Viktor Betke, Jan Bermann, Thomas Schrettenbrunner und Matthias Reichl!

Der FC Zeholfing war Gastgeber für das Turnier der drei Stadt-Vereine FSV Landau, SG Höcking-Ganacker, FC Zeholfing und des „Gast-Vereins“ FC Harburg! Das zugleich als 1. Runde im Toto-Pokal geltende Turnier ergab nach der Auslosung im Landauer Rathaus folgende Spiel-Paarungen und Ergebnisse:
FSV Landau – FC Harburg    3:0 (FSV-Torschützen: Thomas Etzel, Matthias Reichl, Jan Bermann)
FC Zeholfing – SG Höcking   1:5
FC Zeholfing – FC Harburg   2:0
FSV Landau – SG Höcking    4:0 (FSV-Torschützen: Thomas Schrettenbrunner (2), Jan Bermann, Taner Eren)
Für den FSV Landau bedeutete der klare 4:0-Erfolg über die SG Höcking nicht nur den 5. Turniersieg bei bisher neun ausgetragenen Stadtmeisterschaften, sondern auch eine gewisse Genugtuung für die vor einem Jahr im Landauer Stadion gegen die SG Höcking bezogene Vorrunden-Niederlage, wodurch vom FSV erstmals das Finale verpasst worden war!

Titel und Pokal sind wieder für ein Jahr zurück beim FSV!

Neue Trikots für die Jugendabteilung


Auf dem Foto von Links nach rechts: S. Heigl, Trainer W. Schuder, S. Reisinger, A. Kreiner, J.Jaufmann und M.Schmid.

Anlässlich der WM in Russland verloste Takko Fashion 4500 Trikots. Auch der FSV Landau gehört zu den glücklichen Gewinnern. Am Dienstag konnte eine Abordnung der Jugendabteilung des FSV Landau den Trikots in der Landauer Filiale von Takko Fashion entgegen nehmen. Filialleiterin Simone Heigl wünschte den Spielern viel Erfolg mit den neuen Trikots. Die E1-Junioren wollen die neuen Trikots bereits beim heutigen Landkreis-Pokalfinale in Loiching einweihen. 

Der FSV präsentiert seine „Neuen“

Vier „Rückkehrer“ und sieben Akteure von den U19-Junioren für die Senioren-Teams

Hinten v.l.: Spielertrainer Matthias Reichl, Spielertrainer Stefan Knobl, Thomas Liebl, Samuel Pex, Joel Randak, Hasan Aytac und Spielertrainer Jan Bermann.  
Vorne v.l.: Tobias Oswald, Taner Eren, Ulas Karakus und Faris Zakria.
Verhindert: Maximilian Elsberger und Maximilian Ramet.

Wenn in drei Wochen in den neu formierten Spielklassen - Kreisliga Isar/Rott und A-Klasse Landau - für die beiden Senioren-Mannschaften des FSV Landau wieder die Jagd nach den Punkten beginnt, dann werden die Anhänger in ihren Teams zwar ihnen weniger bekannte Gesichter entdecken, die aber zumindest den FSV-Funktionären alle bestens bekannt sind! Denn nicht nur die sieben nachrückenden U19-Junioren, sondern auch die vier „Neuen“ trugen vor Jahren bereits das FSV-Trikot und gelten somit als „Rückkehrer!“ Ein Konzept, das der FSV seit Jahren verfolgt, denn wenngleich es den einen oder anderen Akteur im Verlauf seiner Karriere dazu drängt, bei einem anderen Verein eine neue sportliche Herausforderung zu suchen, trennt man sich zwar ungern, aber im „Guten“, und hofft auf eine Rückkehr des Spielers, selbst wenn es einige Zeit dauern sollte, wie bei Hasan Aytac, Stefan Knobl, Maximilian Ramet oder Taner Eren, die wie die Youngster von den U19-Junioren in Kurz-Portraits vorgestellt werden.

 

Die junge Schiedsrichter-Garde des FSV!


Ilirjan Morina nun in der Landesliga im Einsatz - Weitere Youngster legten die Prüfung ab

Mit Ilirjan Morina (Jahrgang 1997), Jonas Vitek (1998), Philipp Dinter, Dennis Fabrikantov, Kevin Korenewski, Samuel Pinto-Batista (alle 2003) und Jonas Lang (2005), hat der FSV Landau ab der kommenden Saison gleich sieben Unparteiische im Einsatz und wird so in dieser Angelegenheit den Anforderungen des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) gerecht, die von der Anzahl der FSV-Großfeld-Teams abhängig ist! In den vergangenen Jahren konnte der FSV Landau dieses Soll nie erfüllen und wurde so vom BFV „zur Kasse gebeten!“ Während Ilirjan Morina seit Ablegung der SR-Prüfung im August 2015 eine steile Karriere hingelegt hat, und in der kommenden Saison als Referee in der Landesliga und als SR-Assistent sogar in der Regionalliga zum Einsatz kommen kann, haben fünf der insgesamt sechs „Youngster“ erst kürzlich ihre Schiedsrichter-Prüfung absolviert und harren noch der Dinge, die auf sie zukommen.
Hinten von links: Philipp Dinter, Samuel Pinto-Batista und Ilirjan Morina.
Vorne von links: Jonas Lang, Dennis Fabrikantov und Kevin Korenewski.
Es fehlt: Jonas Vitek.

Copyright 2018  FSV Landau