foto1
foto1
foto1
foto1
foto1
foto5
www.zimmerei-obermeier.de

Trainingszeiten

FSV Sponsoren

Alle Spiele

Laden...

FSV-Spieler bildeten Hochzeits-Spalier



Ein „Heimspiel“ ganz besonderer Art hatten die FSV-Akteure am Samstag 17. Juni im Landauer Rathaus zu absolvieren, denn nachdem sich Patricia und Michael Sperl vor dem Standesbeamten das „Ja-Wort“ gegeben hatten, wurden sie von einer großen FSV-Abordnung überrascht, die ein Spalier gebildet hatten. 1. Vorstand Herbert Stadler und Franz Holzmeier gratulierte dem Braut-Paar und überreichten im Auftrag des Vereins Blumenstrauß und Präsent.

FSV-Damen-Team holt sich die Meisterschaft

Der bisherige Saisonverlauf deutete vor dem letzten der 14 Spieltage in der Frauen-Freizeitliga Nord darauf hin, dass das Team vom Trainer-Duo Wolf Kammermeier und Uli Schmid mit einem Sieg im Heimspiel gegen den Höckinger SV die erste Meisterschaft einer FSV-Damen-Mannschaft perfekt machen könnte, und so kam es dann auch. Mit einem glatten 3:0 Erfolg erreichte man, wie der bis dahin die Tabelle anführende FC Aunkirchen 37 Punkte und übernahm aufgrund des gewonnenen direkten Vergleiches die „Pole-Position!“ Dieser Titel ist der Lohn intensiver Aufbauarbeit, woran auch die Mädchen-Trainer Robert Bernkopf und Stefan Kramer tatkräftig mitgewirkt haben.

 

Landauer Wirtschaft unterstützt FSV Jugend

Das die Landauer Wirtschaft hinter dem Nachwuchsfußball des FSV Landau steht konnte man am Samstag wieder sehen. Jugendleiter Heiner Hofner konnte sich gleich bei zwei Unternehmen aus Landau für die große Unterstützung bedanken. Die Zimmerei Obermeier spendierte den FSV-Buam einen neuen Satz Dressen für achtzehn Spieler, da der Kader der C-Jugend des FSV mit über zwanzig Spielern recht groß ist. Und die Firma AGS Autoglasservice aus Landau spendierte den Jungs der U15 Sporttaschen mit Vereinswappen und Firmenaufdruck. Die Spielführer der Mannschaften bedankten sich bei Richard Obermeier (links) und Uwe Honig (Inhaber AGS, rechts) mit einer Flasche Wein und einem Schal des FSV Landau.

Lob und Dank bei der Saisonabschlussfeier des FSV 
Betreuer und scheidende Spieler verabschiedet - Rückblick der Verantwortlichen auf tolle Saison



Der FSV Landau legte am Mittwoch-Abend mit der Abschluss- und Meisterschaftsfeier für seine zwei Senioren-Mannschaften die zurückliegende Saison endgültig zu den Akten. Nach einem gemeinsamen Abendessen begrüßte und dankte 1. Vorsitzender Herbert Stadler allen  Spielern und in Funktion stehenden Personen für ihr Engagement, wodurch man nicht nur sportlich, sondern auch organisatorisch zu diesen Top-Leistungen fähig war. Waldemar Betke in seiner Funktion als Sportlicher Leiter, sowie Matthias Reichl für das Trainer-Team übernahmen den Rückblick, und nannten dabei Daten und Fakten der Saison, mit denen sich der FSV als Kreisliga-Aufsteiger durchaus „sehen lassen kann!“
Die Meisterschaft der „Zweiten“ gehörte da ebenso dazu, wie der ausgezeichnete dritte Tabellenplatz der „Ersten“, die mit dem Einzug ins Toto-Pokal-Finale, dem Erreichen der Endrunde auf bayerischer Ebene beim „Erdinger-Meister-Cup“, sowie dem Gewinn des „VR-Bank-Cups“ im Rahmen der Fußball-Stadtmeisterschaft auch in diesen Wettbewerben nicht nur aktiv, sondern sehr erfolgreich war.


Die erfolgreichsten Torschützen (Simon Schott 21 Saisontreffer in der „Zweiten“) und Anton Metzner (13 Tore in der „Ersten“) erhielten zur Erinnerung Urkunde und Trophäe überreicht.

Die vier scheidenden Spieler Jonas Arbinger, Marcel Fröndhoff, Valentin Damböck und Timo Sokol erhielte vom Trainer-Team Erinnerungs-Fotos in den Trikots des FSV überreicht und wurden mit den besten Wünschen zur hoffentlich verletzungsfreien Fortsetzung ihrer Karriere verabschiedet

Der FSV präsentiert seinen „Ehrenamtlichen des Quartals!“

Liebe Besucher der FSV-Homepage, in Zukunft wollen wir Ihnen in lockeren Zeitabständen jeweils einen unserer unverzichtbaren ehrenamtlich tätigen Mitarbeiter in einem Kurz-Portrait vorstellen, ohne dessen Engagement unser Verein nicht so funktionieren würde, wie Sie das als Mitglied oder Aktive von Ihrem FSV erwarten! Mit Konrad ÄCHTER (Jahrgang 1955) stellen wir Ihnen unser langjähriges Mitglied und aktuellen Platzwart vor, der auf den vier Plätzen des Landauer Stadions für die exakte und maßgerechte Markierung der Linien verantwortlich ist! Nachdem er Jahrzehnte als Aktiver im Einsatz war, übte er bereits über viele Jahre hinweg sehr erfolgreich die Funktion als Junioren-Trainer aus! Seit einigen Monaten befindet er sich im Vorruhestand und verbringt – für viele von uns unbemerkt – lange bevor der Ball rollt, jede Menge ehrenamtlicher Stunden auf den Plätzen des Stadions!

Unser Fazit: „Nimm Dir Menschen wie ihn zum Vorbild, und sag nicht einfach NEIN, wenn Dein Verein dich auf eines der vielen zu besetzenden Ehrenämter anspricht!“

Copyright 2017  FSV Landau