foto1
foto1
foto1
foto1
foto1
foto5
www.zimmerei-obermeier.de

Trainingszeiten

FSV Sponsoren

Alle Spiele

Laden...

„GOLD“ vom BFV für den FSV bei der Jahres-Abschlussfeier

Von links: 2. Bürgermeister Xaver HAGN, Schriftführer Franz HOLZMEIER, Kassier Andreas KOHLMAYER, 2. Vorsitzender Wolfgang MÜLLER,1. Vorsitzender Herbert STADLER, Walther KAMMERER (Kreis-Ehrenamts-Beauftragter), Rudolf HAMBERGER (Bezirks-Ehrenamts-Referent) und Juniorenleiter Heiner HOFNER! 

Der Bayerische Fußball-Verband, vertreten durch Rudolf HAMBERGER (Bezirks-Ehrenamts-Referent) und Walther KAMMERER (Kreis-Ehrenamts-Beauftragter), verlieh dem FSV Landau im Rahmen der diesjährigen Jahres-Abschlussfeier die „GOLDENE RAUTE!“ Nach 2012 (SILBER) und 2014 (Wiederholung SILBER), bestätigte der BFV mit dieser Auszeichnung erneut die vorbildliche Arbeit des Vereins in den dafür zu erfüllenden Kriterien! Im Rahmen der Veranstaltung vor „vollem Haus“ wurden zudem die Fußballer des Jahres 2017 bekannt gegeben und mit Urkunde und Präsent ausgezeichnet! Worüber sich Antonia FRIEDL (Damen), Tobias PILLER (Senioren), Thomas LIEBL und Patrick PFLEGLER (U19-Junioren) freuten!

Türkisches Bruder-Trio bei den FSV-Junioren engagiert 


Auf dem Foto von links: Hüseyin, Nurettin und Savas GÜNES mit Juniorenleiter Heiner Hofner!
Nurettin, Savas und Hüseyin GÜNES sind seit Jahren als Junioren-Trainer beim FSV Landau aktiv und dort mit ihren Kindern daheim. Die drei Günes-Brüder Savas (40), Nurettin (42) und Hüseyin (44) sind mit ihren Kindern, Devran (2008), Ilginc (2003), Baran (2002) und Eftelya (2005) vorrangig durch ihre Liebe zum Fußball, beim FSV Landau „gelandet“ und dort nicht nur akzeptiert, sondern ehrenamtlich engagiert und als Mitarbeiter der Nachwuchs-Abteilung unter der Vereins-Führung und ihren Trainer-Kollegen sehr geschätzt.

Neue Ersatzspielerbänke werten das Stadion auf!



Nachdem in der vergangenen Woche der FSV bei einem Arbeitseinsatz die Rundumbande mit den Werbeträgern neu bestückte, wurden rechtzeitig zum Heimspiel der „Ersten“ am Samstag gegen die SG Post/Kagers Straubing vom Stadtbauhof die neuen Ersatzspieler-Kabinen angeliefert. Diese haben gegenüber den bisherigen „Häuschen“ den Vorteil, dass sie mehr Platz bieten und die Zuschauer von der Tribüne aus freie Sicht auf das komplette Spielfeld haben. Dass dadurch das Stadion nicht nur Vorteile für den FSV bietet, sondern auch für alle anderen Sport-veranstaltungen eine optische Aufwertung darstellt, ist unbestritten!

Gesamte FSV-Familie in weinseliger Stimmung

Auch das 13. FSV-Weinfest war im Anschluss an die Heimspiele beider Senioren-Teams gegen den SV Niederpöring und den FC Gergweis wieder sehr gut besucht, worüber sich 1. Vorsitzender Herbert Stadler in seiner Begrüßung erfreut zeigte! Guter Wein, gutes Essen und die dazu passende Musik, und nicht zuletzt der 2:0 Erfolg der „Ersten“ sorgten für Feierlaune, die bis zur Sperrstunde auch in der Zeltbar zu spüren war, wo sich vorrangig die „jüngeren Semester“ bei Cocktails usw. vergnügten! 

Länderspiel-Besuch für Franz Holzmeier mit dem „DFB-Club-100!“

Deutschlands-Ehrenamts-Preisträger 2016, die für ein Jahr dem „Club 100“ des DFB angehören, waren vom Deutschen Fußball-Verband für zwei Tage zu einer Ehrungs-Veranstaltung mit allem „drum und dran“ nach Stuttgart eingeladen und in diesem Zusammenhang am Montag-Abend auch Gäste des DFB beim WM-Qualifikationsspiel der National-Mannschaft gegen Norwegen in der „Mercedes-Benz-Arena!“ Die gesamte DFB-Führungsspitze um Präsident Reinhard Grindel und die DFB-Vize-Präsidenten Dr. Reiner Rauball und Dr. Rainer Koch, würdigten im Rahmen der vorausgehenden diesjährigen Ehrungs-Veranstaltung, - die in diesem Jahr für ca. 300 Gäste im „Mercedes-Benz-Museum“ stattfand, - stellvertretend für alle in Funktion stehenden Personen deren Engagement in den Vereinen. Die Gelegenheit auch Ex-Bundesliga-Schiedsrichter Knut Kircher, sowie die Ex-Nationalspielern Guido Buchwald und Thomas Hitzelsberger, „zu kontaktieren“ war nicht schwer, denn sie waren als Repräsentanten des DFB anwesend und stellten sich nicht nur gerne den „Hobby-Fotografen“, sondern nahmen sich auf sympathische Art und Weise auch Zeit für kurze Gespräche mit den Ehrenamtlichen!
Auch für FSV-Funktionär Franz Holzmeier waren diese beiden Tage ein nahezu unbeschreibliches Erlebnis!

Copyright 2018  FSV Landau