foto1
foto1
foto1
foto1
foto1
foto5
www.zimmerei-obermeier.de

Trainingszeiten

FSV Sponsoren

Alle Spiele

Laden...

FSV-Mitglieder sorgen für Top-Ergebnis

Die Erstplatzierten beim Gewichtstipp von links: Konrad Ächter (3. Rang), Josef Schießl (1.), Rainer Malek (Organisator), Robin Brem (Spielball), 1. Vorstand Herbert Stadler und Tobias Piller (2.).

Über das Ergebnis der diesjährigen Christbaum-Versteigerung konnten sich die Verantwortlichen des FSV Landau wahrlich nicht beklagen, denn seine Mitglieder hatten anscheinend wieder einmal „die Spendierhosen an“ und sorgten für ein unverhofftes Rekord-Ergebnis! Während 1. Vorsitzender Herbert Stadler zu Beginn sowohl zahlreiche „Stammgäste“ und Ehren-Mitglieder begrüßen konnte, sorgten die beiden Versteigerer Michael Sturm und Erich Hofbauer  für eine kurzweilige und unterhaltsame Veranstaltung. Als „Renner“ erwiesen sich dabei die von den Seniorenspielern spendierten „FSV-Wundertaschen“ mit überraschenden Inhalten. 
Der „Gewichtstipp“ eines „Zenterlings“ gehörte natürlich ebenso zum Standard-Programm, wie die Versteigerung eines hochwertigen Spielballes, den die diesjährige Gewinnerin Helga Holzmeier umgehend der Senioren-Elf spendierte. Mit berechtigten Worten des Dankes an Mitglieder und Versteigerer wünschte Herbert Stadler abschließend ein frohes Weihnachtsfest und einen „guten Rutsch!“

Die U19 des FSV ist Landkreismeister!

Fünf Spiele, fünf Siege und ein Torverhältniss von 15:2! Gratulation an die Mannschaft!

Der FSV lädt zur Christbaum-Versteigerung ein  

Am kommenden Samstag 17. Dez. geht es im Vereinsheim des FSV wieder einmal „hoch her,“ wenn Erich Hofbauer und Michael Sturm ab 17.00 Uhr alles zur Versteigerung bringen, „was sich nicht als niet- und nagelfest erweist!“ Die vergangenen Jahre haben gezeigt, „Wer etwas für den Verein übrig hat, der ist hier dabei!“

Der FSV stellt das Signal auf „Durchfahrt“ 
Das Trainer-Trio Bermann, Reichl und Schott setzt ihre erfolgreiche Arbeit in der Saison 2017/18 fort   

 

Herbert Stadler (1. Vorsitzender), Jan Bermann, Simon Schott, Matthias Reichl und Waldemar Betke (Sportlicher Leiter). 

Eigentlich war das „Ja“ zur weiteren Zusammenarbeit von beiden Seiten nur eine reine Formsache und auch erwartet worden, aber um den vorhandenen Spielern und den nachrückenden „U19-Junioren“ zu signalisieren, wie es weitergeht, hat man das Engagement mit dem Trainer-Trio frühzeitig um eine weitere Saison verlängert. „Die Trainer-Verlängerungen wollten wir so früh wie möglich unter Dach und Fach bringen, um uns in aller Ruhe auf die kommenden Aufgaben konzentrieren zu können, denn die zweite Saison ist bekanntlich viel schwieriger als die erste und da müssen wir uns erst beweisen“, so der sportliche Leiter Waldemar Betke! 

 

„Der FSV blickt auf sein erfolgreichstes Jahr zurück!“

Dank und Anerkennung bei Jahres-Abschlussfeier - „Fußballerin und Fußballer des Jahres“ geehrt

Auf dem Foto von links: Heiner Hofner, Tobias Streckfuß, Dominik Prebeck, Bürgermeister Armin Schrettenbrunner, Vanessa Schmid, Herbert Stadler, Sebastian Graf und Waldemar Betke. 

Maria Stadler hatte das FSV-Vereinsheim wieder einmal weihnachtlich und sehr einladend dekoriert, wo sich am Samstag die Spieler beider Senioren-Mannschaften zusammen mit dem Damen-Team, sowie deren Trainer zur diesjährigen Jahres-Abschlussfeier trafen und nach dem gemeinsamen Abendessen vom 1. Vorsitzenden Herbert Stadler begrüßt wurden, dessen besonderer Gruß dabei Bürgermeister Armin Schrettenbrunner galt.
„Wir blicken auf das erfolgreichste Jahr der Vereinsgeschichte zurück, denn nicht nur auf die Frühjahrsrunde, die dem FSV eine Doppel-Meisterschaft und den Aufstieg in die Kreisliga bescherte können wir stolz sein, sondern auch auf den bisherigen Saisonverlauf dieser drei Teams“ , so der Vorsitzende, der in seinem Rückblick darauf verwies, dass man schließlich in den Jahren zuvor durch eine intensive Jugendarbeit den Grundstein dafür gelegt habe. Zum festen Bestandteil des Programms gehört seit Jahren die Auszeichnung von Spielerinnen und Spielern als „Fußballer“ des Jahres, wobei die Anwesenden auch in diesem Jahr mit großer Spannung auf die Bekanntgabe der von ihren Trainern nominierten Akteure warteten, die nach festgelegten Kriterien ermittelt werden!
Als „Fußballerin des Jahres“ aus der Damen-Mannschaft wurde somit Vanessa Schmid von der  Vereins-Führung ausgezeichnet, die Wolf Kammermeier als das „Herz“ seines Teams bezeichnete! Bei den „U19-Junioren“ entschied man sich mit Dominik Prebeck und Tobias Streckfuß traditionell für ein Duo, das echten Vorbild-Charakter besitzt, wie Juniorenleiter Heiner Hofner zu berichten wusste.
Als „Fußballer des Jahres 2016“ bei den Senioren wurde von den Trainern mit Sebastian Graf der Kapitän der „Zweiten“ Mannschaft nominiert, und wird somit auch im März kommenden Jahres den FSV bei der Sportlerehrung durch die Stadt Landau vertreten.
Zur Erinnerung an ihre Auszeichnung erhielten die als Vorbilder geltenden Spieler(in) unter großem Beifall ihrer Mitspieler(innen) von Stadler Urkunden und entsprechendes Präsente überreicht. 



 

Copyright 2018  FSV Landau