foto1
foto1
foto1
foto1
foto1
foto5
www.zimmerei-obermeier.de

Trainingszeiten

FSV Sponsoren

Alle Spiele

Laden...

„Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm!“


Wie einst ihre drei Väter, so kicken 25 Jahre später deren drei Söhne beim FSV Landau

Nicht selten bleibt es der vergebliche Wunsch von Vätern, dass ihre Söhne einmal dem gleichen Hobby frönen mögen, für dass sie sich in ihrer aktiven Zeit, - in diesem Fall am Fußball - begeistert haben. Bei den D1-Junioren des FSV Landau, die den Verein nach ihrem Aufstieg ab der kommenden Saison in der Bezirksoberliga Niederbayern vertreten werden, hat sich jedoch dieser Wunsch für drei Väter erfüllt. Die Rede ist von den ehemals bei den Junioren und Senioren des SV Landau fußballerisch aktiven Vätern Hans-Jürgen „Mucky“ Müller (1976) - zugleich Chef-Coach des Teams - und dessen Sohn Niklas (2008), von Martin Maier (1975) und dessen Filius Anton (2008), sowie von Thomas Schätz (1977) und dessen Sohn Tim (2008).
Während Niklas Müller bereits im September 2014 seine Karriere bei den F-Junioren der Bergstädter startete, wechselte Tim Schätz im Juli 2019 vom Höckinger SV nach Landau, und seit Juni 2020 komplettiert vom TSV Pilsting kommend, Anton Maier dieses Trio, womit sich der Kreis der drei Väter rund 25 Jahre später durch deren Söhne wieder schließt!
Ob ihre Väter auch ihre Vorbilder sind, oder doch eher Stars, wie Robert Lewandowski, Sergio Gnabry, Thomas Müller und Co. des FC Bayern München, dass soll das Geheimnis der drei Youngster bleiben, denn schließlich soll ihr harmonisches Verhältnis zu ihren Vätern auch zukünftig nicht durch eine solch „unüberlegte Aussage“ getrübt werden!

Copyright 2021  FSV Landau