foto1
foto1
foto1
foto1
foto1
foto5
www.zimmerei-obermeier.de

Trainingszeiten

FSV Sponsoren

Alle Spiele

Laden...

Der FSV holt den „VR-Bank-Cup!“
Bergstädter sind erneut Fußball-Stadtmeister – Bereits der 7. Titel für den FSV

Der „Cup“, ein Spielball und ein stattliches Preisgeld von der VR-Bank Landau-Mengkofen, die das Turnier bereits seit sieben Jahren als Sponsor begleitet!

Seit 2010 wird mit Ausnahme vom Corona-Jahr 2020 jedes Jahr die Fußball-Stadtmeisterschaft unter den Vereinen FSV Landau, SG Höcking/Ganacker und FC Zeholfing ausgespielt,
so auch in diesem Jahr mit dem FC Zeholfing als „Ausrichter,“ der sich dazu als 4. Team den TSV Mamming als Gast-Verein eingeladen hatte!

Die Ergebnisse:
FSV Landau – TSV Mamming 3:0
FC Zeholfing – SG Höcking 2:1
TSV Mamming – SG Höcking 1:0
FC Zeholfing – FSV Landau (1:1) (4:5 nach Elfmeterschießen).

Nachdem die Bergstädter beide Vorgänger-Modelle des Pokals jeweils dreimal gewannen, und somit behalten durften, steht nun auch der 3. „Cup“ zumindest bis 2022 im Vereinsheim des FSV Landau, der das Turnier im kommenden Jahr ausrichten wird!

Gelungener Saisonabschluss


FSV-D-Junioren mit Trainingsanzügen ausgestattet – Zum Abschluss ein Spiel gegen den „Jahn“

Die Spieler der D-, bzw. jetzigen C-Junioren des FSV Landau gehörten in den vergangenen Jahren in allen Altersstufen und Spielklassen - zuletzt in der Bezirksoberliga - zu den  Aushängeschildern der Bergstädter, mit denen das Trio um Chef-Coach Hans-Jürgen Müller und seinen beiden Assistenten Savas Günes und Josef Gmeineder zwar viel Zeit verbrachte, aber auch stets Freude und Erfolg mit den Jungs hatten. Das war auch der Anlass, dass sich mit Christian Rixinger (Elektro Rixinger Gergweis), dessen Sohn Max vor seinem kürzlichen Wechsel zum FC Dingolfing Stammspieler des Teams war, im Herbst vergangenen Jahres dazu entschloss, einen Satz Trainings-Anzüge zu sponsern, den sie jedoch bedingt durch die Pandemie erst am vergangenen Samstag entgegennehmen konnten. Als Dankeschön überreichte man an die Sponsoren einen Blumenstrauß und einen Gutschein für das „Il Camino!“


Bevor die Saison bei einer Abschlussfeier am Grill endgültig „zu den Akten gelegt wurde“, kam es noch zu einem Freundschaftsspiel gegen die „U13“ des SSV Jahn Regensburg, die zwar erwartungs-gemäß mit einem 8:1-Sieg - den FSV-Ehrentreffer erzielte Lorenz Brieger - von der Bergstadt in die Donau-Metropole zurückkehrte, was aber die Freude über eine tolle Saison keinesfalls schmälerte.

F-Junioren-Teams sind startklar!
Die beiden Trainer/Betreuer-Duos, sowie der Spielerkader für 2021/22 stehen fest


Von links: Stanislaus Kuzmenko, Hani Muslija, Josef Schreiner und Denis Penndorf.

Mit „Sonderschichten“ in den drei zurückliegenden Wochen haben die Trainer mit den jüngsten Aktiven des FSV Landau in Form von zusätzlichen Trainings-Einheiten, die Planungen für die Saison 2021/22 forciert, wozu sie trotz Freibad-Wetter durchschnittlich 20 Kinder begrüßen konnten, „Wir waren positivst überrascht, wie schnell die Jungs nach so langer Zeit und nur wenigen Trainings-Einheiten das Spiel mit dem Ball wieder beherrschten, und bei ihnen der Spaß am Fußball zurück war“, so die Junioren-Trainer. Trotz mehrmonatiger Corona-Unterbrechung, in denen die Jungs dem FSV und damit dem Fußball treu blieben, wird der FSV Landau erneut mit zwei F-Teams am Spielbetrieb teilnehmen, wozu den Trainern bis zu 24 Spieler zur Verfügung stehen. Grund zur Freude sind auch die Zusagen der Trainer/Betreuer-Duos, denn Stanislaus Kuzmenko und Hani Muslija, die in der vergangenen Saison die F2-Junioren trainierten und betreuten, werden das F1-Team übernehmen.
Der in Sachen Fußball sehr erfahrene Josef Schreiner, der zuletzt zusammen mit Franz Holzmeier die G-Junioren an das Spiel mit dem „runden Leder“ heranführte, wird als F2-Trainer fungieren und zur Betreuung der Jungs Denis Penndorf zur Seite haben. Die „Duos“ wurden kürzlich den Eltern vorgestellt und haben sich darauf verständigt, beim Training - jeweils freitags von 17.30 – 18.45 Uhr - „gemeinsame Sache zu machen“, um so auf kurzfristige Ausfälle innerhalb ihrer Teams vor einem Spiel reagieren zu können. Zur gleichen Zeit findet auch das Fußball-„Schnupper-Training“ der G-Junioren - ab Jahrgang 2016 und älter - unter Trainer Franz Holzmeier (Tel. 09951/5181) statt.

38 Spieler beim Trainings-Auftakt
Größter personeller Umbruch bei den FSV-Teams seit 2015 – Wer ersetzt die Abgänge?


Jochen Freidhofer (li.), Simon Schott und Andreas Hoch konnten zum Trainings-Auftakt eine große Spieler-Schar begrüßen!

Simon Schott hatte im Beisein seines Kollegen Jan Bermann die Spieler, darunter sowohl die Neuzugänge, als auch die „Rückkehrer“ und die Nachkommen von der U19-Junioren begrüßt, und informierte über die zukünftig verbesserte medizinische Betreuung durch Valentin Damböck als Physiotherapeut und Bernhard Thurl als Osteopath.
Zudem wusste er vom aktuell beschlossenen Saison-Model zu berichten, dass bis 21. November ein „Paket“ von 18 Spielen vorsieht, weil in diesem Jahr aufgrund fehlender Feiertage während der Woche, wie zum Beispiel der 15. August, oder der 3. Oktober als Spieltage fehlen, so dass sich die Vereine in den ersten Wochen der Saison auf „englische Wochen“ einstellen müssen. Bei seiner Vorstellung betonte Chef-Coach Jochen Freidhofer, dass er sich sowohl darauf freut, dass es endlich losgeht, wie auf die Aufgabe an sich, beim FSV mit seinem nicht zu übersehenden Potential, als Trainer tätig sein zu können. Der Einstieg seines Co-Trainers Christoph Schambeck verzögert sich aufgrund einer seit längerer Zeit geplanten Urlaubsreise zwar um wenige Tage, „aber auch er fiebert seinem Engagement in Landau entgegen“, so Freidhofer. Andreas Hoch will als zukünftig allein zuständiger Trainer der „Zweiten“ mit seinem Team ganz einfach nahtlos an die positive Entwicklung der zurückliegenden Saison anknüpfen.

Vor Juli keine Testspiele

In seiner Antrittsrede erklärte Chef-Coach Jochen Freidhofer den am Samstag zum Trainings-Auftakt anwesenden 38 Spielern, warum es nach so langer Pause Sinn macht, sich in den kommenden drei Wochen verstärkt auf das Training zu konzentrieren und erst ab Juli Testspiele zu bestreiten! Wenn es dabei bleibt, würde sich das Bezirksliga-Team dem Fußball-Publikum erstmals am Samstag 3. Juli beim „VR-Bank-Cup“ im Rahmen der Fußball-Stadtmeisterschaft in Zeholfing präsentieren. Am Sonntag 4. Juli haben die FSV-Mannschaften dann beide Senioren-Teams des SV Motzing zu Testspielen zu Gast. Bis dahin stehen für die Jungs einige schweißtreibende Trainings-Einheiten auf dem Programm.

Nächster „Rückkehrer“ zum FSV

Die Rückkehr von Offensivspieler Jakob Streifeneder (24) zum FSV Landau passt irgendwie ins Bild, denn nach Manuel Perstorfer, Jonas Vitek, Simon Weinzierl und Jonas Zach handelt es sich bei ihm ebenfalls um einen ehemaligen FSV-Akteur, der zuletzt für den FC Ottering in den Kreisklassen Dingolfing und Mallersdorf auf Torejagd ging. In den Saisons 2014/15 und 2015/16 war er jedoch unter Trainer Fritz Johann Spieler der FSV-U19-Junioren, und kickte sowohl in der Bezirksoberliga, wie in der Landesliga Süd für die Bergstädter. Seit seiner Rückkehr zum FC Ottering im Sommer 2016 absolvierte er 86 Spiele und erzielte dabei 25 Tore für seinen Heimatverein.

 

Servus liebe Sportfreunde,

 es ist soweit – ab Mittwoch 02.06.2021 öffnet unser Werksverkauf.

Wir holen die Rabattaktion ab den 07.06.2021 beginnend nach.
Ihr bekommt unter Nennung des Sportvereins und des Namens in der Zeit vom 07.06.2021 – 18.06.2021 einen Rabatt in Höhe von 30% Der Rechnungsbetrag kann Bar – mit EC oder Kreditkarte beglichen werden. 
Bitte denkt daran – nach jetzigem Stand benötigt Ihr noch einen Termin – der wird bei uns am Parkplatz vergeben. Es dürfen in dem Werksverkauf 43 Personen gleichzeitig rein.

Es kann also zu Wartezeiten beim Eingang kommen.

Copyright 2021  FSV Landau